Gießwasserabsetzung - ohne Eichung keine Anerkennung

Gießwasserabsetzung - ohne Eichung keine Anerkennung

Gießwasserabsetzung  - ohne Eichung keine Anerkennung!

 Frischwasser, welches nachweislich nicht in die öffentlichen Abwasseranlagen eingeleitet wird, kann von der abzurechnenden Schmutzwassermenge abgesetzt werden. Der Nachweis erfolgt über einen besonderen Wasserzähler. Aus gegebenem Anlass weist der AZV Parthe darauf hin, dass nur geeichte Wasserzähler diese Anforderungen erfüllen. Mengen, die über nicht geeichte Zähler gemessen wurden, können nicht anerkannt werden. Nach Ablauf der Eichfrist ist der Zähler unaufgefordert auszutauschen.

 Weitere Informationen zum Gartenwasserzähler und dessen Ersteinbau und Austausch finden Sie hier.

Zur Startseite
Zum Nachrichtenarchiv